Essbares Saarbrücken, Gemeinschaftsgärtnern

Es ist Zeit für Veränderung!

Wir wollen unsere Welt verbessern und fangen in Saarbrücken an.

Menschen sollen sich wieder begegnen, gemeinsam etwas erschaffen, Sinnvolles tun.

Wir werden ungenutzte Flächen in blühende und vor allem essbare Landschaften verwandeln,

-Statt tristen Wiesen und verfallenen Plätzen sollen überall herrliche essbare Landschaften entstehen-

essbar für jeden- es sollen Orte der Begegnung werden, an denen jeder Willkommen ist mit zu essen-

Wer isst- ist dabei, so einfach ist ´s.

Willst du gern Erdbeeren am Staden essen, Tomaten in der Fußgängerzone ernten, noch schnell Zucchini organisieren- auch Sonntags? Melonen, Bohnen, Kartoffeln.

Willst du was tun gegen den Einfluss von den riesen (Saatgut)-Konzernen – ja? das kannst du! Herzlich Willkommen, du bist dabei. Los gehts!

Da irgendwo angefangen werden muss, haben wir beschlossen einfach loszulegen und werden in unserer ersten Aktion ungenutzter Grünfläche neuen Sinn geben.

Bewaffnet mit Spaten, Hacke, Gießkanne, Samen und Setzlingen sind wir los gezogen und haben eine Fläche am Echelmeyerpark/Schumannstraße (in der Nähe der Kirche St. Michael, am Ende der Treppe) bepflanzt.

 

Wir freuen uns auf jeden, der dabei ist!

Fortsetzung folgt…

Für mehr Informationen schaut euch gern auf der Homepage um und meldet Euch gerne!

Tina Kunzler

Advertisements

6 Gedanken zu „Essbares Saarbrücken, Gemeinschaftsgärtnern

  1. Hallo Tim, Andreas, Daniel u.co.
    hab mich gefreut euch gestern persönlich kennen zu lernen.
    Wie versprochen die 2 Buchtipps, damit ihr etwas mehr Überblick habt, was euch an Wildwuchs u.sog. Unkräuter umgibt. Vielleicht seid ihr ja ganz froh, wenn das eine oder andere in eurem Beet auftaucht. Säen muss man die meisten Wilden nicht, sind im Boden, warten nur. Ein andermal mehr…
    Pflanzen: Hof Berg-garten http://www.hof-berggarten.de
    unbedingt Katalog bestellen, mit vielen Tips!

    Wildpflanzen für die Küche
    Francois Coupland, AT Verlag ISBN: 3-85502-942-3

    Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen
    Steffen Guido Fleischhauer
    AT Verlag ISBN: 978-3-03800-492-9

    bestellts euch doch zur Ansicht (Thalia),
    Kräuter, Bäume, Büsche…vieles kennt man, wenig weiss man
    bis bald
    Dietmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s